Das Notariat am Alstertor
Alstertor

Kontakt

Notariat am Alstertor
Alstertor 14, 20095 Hamburg
E-Mail:
Telefon: +49 (0)40 300502-0
Telefax: +49 (0)40 300502-92/-94

Öffnungszeiten des Empfangs / der Telefonzentrale:
Montag - Donnerstag: 08:00 - 19:00
Freitag: 08:00 - 18:00
Termine nach Vereinbarung
Kontaktseite >   Mitarbeiterliste >

Suche

Bitte tragen Sie Ihren Suchbegriff ein

Erben und Vererben

Klare Worte sorgen für klare Verhältnisse.

In vielen Fällen kommt es nach dem Tod zu Streit unter den Hinterbliebenen. Dies ist häufig darauf zurückzuführen, dass es an einem Testament fehlt oder ein vorhandenes privatschriftliches Testament mehrdeutig oder sogar ganz unwirksam ist. Dann entspricht vielfach die Erbregelung nicht dem Wunsch des Verstorbenen. Wir helfen Ihnen, Ihre Wünsche rechtssicher umzusetzen und Streit zu vermeiden.

Nach seriösen Schätzungen soll nur jeder siebte Bundesbürger bei seinem Tod ein Testament hinterlassen. Ein Testament kann zwar auch privatschriftlich errichtet werden, in sehr vielen Fällen sind solche Testamente aber wegen nicht beachteter weiterer Formerfordernisse unwirksam oder entsprechen nicht dem wirklichen Wunsch des Verstorbenen und führen zu Streit unter den Hinterbliebenen. Der Notar berät Sie ausführlich, nennt Ihnen die Konsequenzen Ihrer Wünsche und zeigt sinnvolle Alternativen auf. Er hilft Ihnen, wirksame und eindeutige Regelungen zu treffen. Daneben kennt er typischerweise problematische Bereiche wie das Pflichtteilsrecht, geschiedene Ehen, Beteiligungen an Unternehmen oder im Ausland belegenes Vermögen und weist Sie auf damit verbundene Risiken hin. Häufig sind auch gemeinsam mit einem Steuerberater steuerliche Folgen zu bedenken. Das kann zu einer umfassenden Nachlassplanung einschließlich so genannter vorweggenommener Erbfolge – also Übertragungen zu Lebzeiten – und sonstigen korrespondierenden Urkunden wie Pflichtteilsverzichten führen.

Zudem muss der Notar bei Verfügungen von Todes wegen die Geschäfts- und Testierfähigkeit prüfen und das Ergebnis in die Urkunde aufnehmen. Daher werden notarielle Testamente deutlich seltener angegriffen. Überdies machen das notarielle Testament und der Erbvertrag in den meisten Fällen nach dem Erbfall einen Erbschein überflüssig; das spart dann wertvolle Zeit und Kosten. Insbesondere wenn eine Immobilie zu Ihrem Vermögen gehört, ist ein notarielles Testament im Ergebnis häufig günstiger als ein privatschriftliches.

Lesezeichen setzen

Setzen Sie in Ihrem Browser ein Lesezeichen um sich unsere Seite zu merken.

Setzen Sie in Ihrem Browser ein Lesezeichen um sich unsere Seite zu merken. Drücken Sie hierfür STRG + D auf Ihrer Tastatur, um ein Lesezeichen zu erstellen.

Lesezeichen erstellen >
Seite weiterempfehlen

Teilen Sie einen Link zu unserer Seite per E-Mail.

E-Mail schreiben >